2 500 Euro von der Raiff­ei­sen­bank

img_2026.jpg

Straubing. (phi) Auch in diesem Jahr hat die Raiffeisenbank Straubing darauf verzichtet, ihren Kunden in der Vorweihnachtszeit Geschenke zu machen. Stattdessen entschlossen sich Vorstand Stefan Hinsken (links) und Vorstand Rainer Haas (rechts) dazu, das Geld an die Benefizaktion „Freude durch Helfen“ der Mediengruppe zu überreichen. Insgesamt waren es 2 500 Euro. Stellvertretend für die Aktion nahm Claudia Karl-Fischer (Mitte) von der Marketing-Abteilung des Straubinger Tagblatts den Scheck entgegen. Die beiden Vorstände zeigten sich beeindruckt von den Fällen, die bei „Freude durch Helfen“ wöchentlich vorgestellt werden. Claudia Karl-Fischer informierte sie über das Patenprinzip der Aktion: diese helfen bei der Vermittlung der Bedürftigen.