prof-martin-balle.jpg

Prof. Dr. Martin Balle

Lieber Leserinnen und Leser,

Zum 22. Mal jährt sich jetzt unsere Aktion "Freude durch Helfen". Wir, die wir in unserem Alltag doch zufrieden sein dürfen, jammern oft auf hohem Niveau. Aber es gibt eben auch die andere, dunkle Seite des Lebens. Schicksalsschläge, Arbeitslosigkeit, Familienprobleme. Die lassen sich nicht so leicht auflösen.

Unsere Aktion will auf diese Schicksale wieder aufmerksam machen. Helfen, wobei es nicht um die Höhe des Betrages geht, sondern um das Zeichen der Aufmerksamkeit. Das Hinschauen und Hinhören. Wie immer geht für Verwaltungsaufwand kein Cent verloren, jeder einzelne Euro wandert direkt an die Menschen, über die wir - wie jedes Jahr - auch in dieser Vorweihnachtszeit berichten.

Ihnen danke ich im Voraus für Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen eine gesegnete Vorweihnachtszeit.


    Ihr Prof. Dr. Martin Balle

    Verleger

Ak­tu­el­les

Bitte be­ach­ten Sie: Wir neh­men nur Geld­s­pen­den an

Vor einiger Zeit haben wir über Marco Kaulbars aus Landau berichtet, der sich so sehr ein Laufband wünschte. Daraufhin haben viele engagierte Leser angerufen und wollten Laufbänder zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns sehr über diesen Einsatz, weisen jedoch darauf hin, dass wir keine Sach- sondern nur Geldspenden annehmen und bitten dies künftig zu berücksichtigen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!